Geld sparen in der Wohnung


SparenUm zu Sparen müsst ihr nicht auf jeden Cent achten und auch nichts von eurem Leben abzwacken, das ihr nötig habt. Mit unseren einfachen Tipps und ein bisschen Aufmerksamkeit eurerseits, habt ihr bald ein wenig mehr Geld in der Tasche, um euch ein schickes Auto oder auch die Schuhe zu leisten, die ihr jeden Tag im Schaufenster seht.

Sparen bei Kühlschrank, Spül- und Waschmaschine

Letztes Mal haben wir euch schon gezeigt, wie ihr Strom in der Küche sparen könnt, heute machen wir euch noch einmal darauf aufmerksam, wir wichtig es ist, den Kühlschrank nicht komplett zu leeren. Ein leerer Kühlschrank kostet rund 30 Euro mehr als ein Voller. So könnt ihr nun Sachen, wie Sonnencreme, Nagellack und Co. im Kühlschrank lagern: Damit halten die Sachen länger und sind im Sommer besonders erfrischend. Wer seinen Kühlschrank darüber hinaus noch einmal im halben Jahr abtaut, spart richtig Geld. Ähnlich geht es übrigens auch mit der Spül- und Waschmaschine. Sie leer anzumachen, kostet mehr Geld. Das Argument mit einem stickendem Geschirrspüler zählt übrigens auch nicht mehr, denn der Geschirrspüler ist luftdicht verschlossen und so schimmelt kaum etwas.

Geheimnis: Mehrfachstecker

Weiter geht es mit dem Wohnzimmer, wo sich wohl die meisten elektronischen Geräte tummeln. Hier sind Mehrfachstecker ein absolutes Muss, denn so spart ihr rund 42 Euro im Jahr, wenn ihr sie nach jedem Gebrauch aussteckt. Ein Handykabel zieht übrigens auch Strom, wenn kein Handy angeschlossen ist – also immer ausstecken. Die Heizkosten steigen eigentlich jedes Jahr und um dem entgegenzuwirken solltet ihr euren Verbrauch um nur 5 % runterschrauben. Hört sich wenig an, sind aber rund 60 Euro, die in euren Geldbeutel wandern. Kälter wird es dadurch übrigens auch nicht wirklich, denn der Körper reagiert nicht auf solch geringe Veränderungen.

Damit das Wasser nicht nur in der Toilette landet…

Vom Wohnzimmer geht es zum Badezimmer, wo ihr die Toilette ganz einfach austricksen könnt. Rund ein Dritteln unseres kompletten Wasserverbrauchs geht Buchstäblich das Klo hinunter und das obwohl ihr eigentlich viel weniger Wasser zum Spülen bräuchtet. Damit ihr nur so viel verbraucht, wie ihr benötigt, eignet sich eine leere Wasserflasche hervorragend, um als Platzhalter zu dienen – So spart ihr schnell 30 Euro und könnt euch bald Schuhe oder auch das Auto leisten.