Onlinestreaming – Grauzone oder nicht?


On_Demand Youtube Streaming

Jedem, der kurz darüber nachdenkt, sollte klar sein, dass Filme herunterladen illegal ist. Doch wie ist das eigentlich beim Onlinestreaming? Portale wie Kinox.to oder auch HDfilme.tv bieten meist die neuesten Kinofilme kurz nach dem Kinostart in Deutschland an. Doch hier schaut ihr die Filme nur und ladet sie nicht herunter. Sie sind sozusagen nicht in eurem Besitz. Doch sind sie wirklich nicht in eurem Besitz? Denn was passiert, wenn ihr euch online die Filme vorladen lasst, um sie dann zu schauen. Sie müssen schließlich irgendwo gespeichert werden, um zu puffern. Ist also das Onlinestreaming illegal, legal oder doch noch eine Grauzone, über die sich niemand einig ist. Fragen über Fragen, wir geben euch die Antwort.

Kinofilm Kino Filmrolle

Was passiert beim Streaming im Hintergrund?

Um hinterfragen zu können, ob Streaming illegal ist, müsst ihr erst einmal den Vorgang beim Streaming verstehen. Es gibt verschiedene Arten, wie ein Streaming- Portal seine Filme abspielen kann. Zum Einen gibt es den Live- Stream. Hierbei wird zum Beispiel ein Fußballspiel ins Internet übertragen und kann direkt über die Website des Betreibers angeschaut werden. Hierbei werden die Daten unabhängig vom Server ausgetauscht. Das On- Demand Streaming wie es Youtube, Amazon und Netflix anbieten, gibt euch die Möglichkeit vor- und zurück zu spulen. Doch wie funktioniert dieser Vorgang? Nach dem Anklicken des Films werden die Datenpakete vom Server des Anbieters mit dem Internetprotokoll zum PC des Nutzers gesendet. Diese Datenpakete enthalten eine stark komprimierte Version des Films und werden auf dem Rechner des Nutzers zu Hause gespeichert. Allerdings erfolgt die Speicherung nur im Cache, im Zwischenspeicher des PCs. Wenn ihr nun spulen wollt, muss euer PC auf die zwischengespeicherten Daten zugreifen. Ihr seht in dieser Zeit das Lade- Symbol. Während ihr dann den Film weiter schaut, werden die weiteren Dateien heruntergeladen, bis am Ende des Films alle Daten auf eurem Cache liegen. Wie lange die Daten im Cache gespeichert werden, liegt an euren Einstellungen im Browser. Manche Internetbrowser löschen den Cache jedes Mal nach dem Schließen, bei anderer Internetbrowser müsst ihr selbst manuell den Cache löschen. Nur wenn der Cache gelöscht wurde, ist der Film nicht mehr auf eurem PC.

Push Button Start

Onlinestreaming: Legal, illegal, Grauzone?

Mit diesem Hintergrundwissen stellt sich nun die Frage: Ist Streaming immer noch eine Grauzone oder schon illegal? Der Betreiber des Onlineportals, in dem ihr die Filme streamt, macht sich in jedem Fall strafbar. Er dürfte die Filme gar nicht öffentlich machen, denn er hat keinerlei Recht, denn dieses gehört dem Urheber des Films. Aber, und das ist wichtig, der Nutzer des Streamingportals macht sich nicht strafbar. Jetzt könnte man natürlich sagen, dass der Film auf dem PC in der Cache natürlich auch abgespeichert und damit kopiert wird, aber hier scheiden sich die Geister. Offiziell wurde bekanntgegeben, dass der Nutzer ein Recht der Privatkopie hat. Vervielfältigungen dürfen also zum privaten Gebraucht auf beliebigen Trägern gemacht werden. Allerdings begeht der Portalbetreiber eine Urheberrechtsverletzung, da ihm die Rechte nicht gehören und euch wiederum auch nicht, wodurch die Speicherung im Cache wieder strafbar ist. Allerdings handelt es sich nach Auffassung des Gesetzgebers lediglich um zwischengespeicherte Daten im Cache und die sind flüchtig und begleitend. Demnach ist die Nutzung von kostenlosen Onlinestreaming Portalen zulässig und damit legal.

Gute Qualität nur im Kino

Inwiefern ihr nun ein schlechtes Gewissen bekommt oder nicht, wenn ihr Online die neuesten Kinofilme schaut, die offensichtlich abgefilmt wurden, denn Ton- und Bildqualität lassen zu wünschen übrig, ist eure Sache. Wir empfehlen euch aber, immer mal wieder die Rechtslage zu checken, um auf der sicheren Seite zu sein. Und wer gute Qualität haben will, dem bleiben eh nur die Filme auf DVD zu kaufen, bei kostenpflichtigen Video- On- Demand- Portalen zu schauen oder ins Kino zu gehen.