Selbstständig im Internet

Seit dem Internet Boom träumen immer mehr Geschäftsmenschen von der Selbstständigkeit im Internet. Worin der Reiz liegt? Dieser liegt im Prinzip auf der Hand. In der Gestaltung und Verwirklichung seiner Ziele ist man nahezu komplett von räumlichen Einengungen befreit und kann seiner freien Kreativität den Lauf lassen. Ein kleines Unternehmen im Internet zu gründen braucht weit weniger Kapital, als es ein klassisches Unternehmen mit Büro braucht.

Außerdem bleibt einem viel Stress erspart, da man von zu Hause aus arbeiten kann und das wichtigste Utensil ein Laptop oder ein PC darstellt, den heutzutage so gut wie jeder sein Eigen nennt. Es gibt unzählige Unternehmen, die sehr große Gewinne verzeichnen. Bestes Beispiel ist der Internet Riese Google. Nahezu alle Internetgeschäftler sind mehr oder weniger von dieser sehr beliebten Suchmaschine abhängig, da Besucher so auf deren Internetpräsenz finden.

Ein weiteres, sehr starkes Marketing Instrument stellt Facebook dar. Heute findet man fast kein Unternehmen mehr, dass keine Facebook Seite hat. Ja selbst kleine Lieferservices haben den Wert der Social Communities erkannt und erstellen sich eine eigene Facebook Fan Page, mit Hilfe derer sie sich eine größere Bekanntheit und somit mehr Kunden erhoffen. Selbständigkeit im Internet sollte jedoch, wie jedes Geschäft klein angegangen werden, um nicht zu stolpern.

Hintergrund Computer-Laptop-Tastatur
Rainer Sturm / pixelio.de

Wie fange ich am besten an?

Zahlreiche Plattformen ermöglichen es, im Internet nahezu ohne Risiko ins Internet einzusteigen und sich Schritt für Schritt Selbstständig zu machen. Ein sehr wichtiger Punkt ist es hier Kontakte zu knüpfen und vor allem Erfahrung zu sammeln. Beispielsweise kann man sich auf beplaced einen kostenlosen Account machen. Hier hat man dann kostenlosen Webspace und die Möglichkeit im Bloggen Erfahrung zu sammeln und sich mit Suchmaschinenoptimierung auseinandersetzen.

Egal, ob man einen Online Shop gründen oder eine Agentur eröffnen möchte, nimmt man sich vor eine Internetpräsenz zu starten kommt man auf kurz oder lang nicht an SEO vorbei, denn möchte man Erfolgreich sein, gilt es Besucher auf die Seite zu ziehen. Rund 60-70% der meisten Internetpräsenzen beziehen ihre Kunden durch die Suchmaschine Google, somit ist man derzeit mehr oder weniger gezwungen seine Webpage auf die Suchmaschine auszulegen und dementsprechend im Internet zu verbreiten.

Anfangs kann man ein wenig Geld durch bezahlte Banner und Artikel verdienen, um so ein kleines Kapital für das eigentliche Projekt zu sammeln oder einfach nur Erfahrung zu sammeln. Später kann man dann Kontakte knüpfen, sich eine professionelle Internetpräsenz errichten lassen und seine Angebote platzieren. Seht Konkurenz nicht immer als Konkurenz, sondern lernt von ihnen. Passt euch an und erweitert das gelernte Wissen nach eurem Geschmack.

%d Bloggern gefällt das: