Wie lange wird es noch Bargeld geben?

ec-karte-in-der-handImmer mehr Deutsche zahlen bargeldlos. An Ladenkassen ist das Bezahlen ohne Bargeld nie einfacher gewesen und so schwenken viele Deutsche vom Bargeld auf Kartenzahlung um. Es gibt viele bargeldlose Alternativen und das vereinfachte System macht auch den Reiz des Neuen aus. Nun stellt sich die Frage, wie lange wird es Bargeld noch geben? Und wie lange werden die Menschen damit noch bezahlen?

Bargeld ist ein hoher Kostenfaktor für die Banken

Ein großer Faktor spielt bei dieser Fragestellung auch das Ausland, denn Geld umtauschen, wenn man in den Urlaub fährt, ist derzeit noch ein Stressfaktor. Bargeldlos bezahlen würde bedeuten, dass dieser Stress nun wegfällt, da man sich zuvor nicht um Wechselkurse und einen Bankbesuch kümmern muss. Scheine und Münzen kosten der Bank zudem viel Geld. Das Drucken, die Sicherheit, die Lagerung und auch der Transport sind hohe Kostenfaktoren, die die Banken bezahlen müssen.

Genereller Rückgang von Bar- Transaktionen

Generell ist ein Rückgang der Bar- Transaktionen zu verzeichnen. Auch wenn die Banken in Deutschland dem Bargeld noch eine lange Zukunft einräumen, steigen doch die Umsätze, die mit bargeldlosen Alternativen bezahlt werden, sehr an. Zwar bezahlen noch 96% der Bürger in Bar, aber gleichzeitig zahlen immer mehr Deutsche auch mit anderen Mitteln. Die Debitkarte kommt dabei auf 82%, der Kredikarten- Anteil auf 35% und sogar mit dem Handy bezahlen 10% der Kunden.

bargeld-kostenfaktor-banken

Negativ: Der gläserne Kunde

Die meisten Konsumenten sehen aber auch einen negativen Aspekt im bargeldlosen Bezahlen. Jeder weiß, was sie mit ihrem Geld gemacht haben. Wenn man mit der Karte zahlt, wird alles, was man gekauft hat, verzeichnet. Der sogenannte „gläserne Kunde“ ist aktueller denn je. Wer mit Bargeld zahlt, dem passiert das nicht. Aus diesem Grund zahlen noch viele Kunden in bar.

Auch in 50 Jahren wird es noch Bargeld geben

Ein Fazit lässt sich derzeit noch nicht gänzlich ziehen. Natürlich geht der Anteil der Menschen, die in Bar zahlen zurück, aber meist nutzen die Deutschen beide Möglichkeiten – Kartenzahlung und Bargeldzahlung. Tendenzen zur Abschaffung des Bargeldes sind noch nicht vorhanden, weil mehr als die Hälfte aller Einkäufe in bar getätigt werden. Der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbands, Michael Kemmer, sagte, dass es auch in 50 Jahren noch Bargeld geben wird. Der Anteil der Bar- Transaktionen wird aber definitiv zurückgehen.ec-karte-bargeld-hosentasche

%d Bloggern gefällt das: